Das Ankunftszentrum

Das Ankunftszentrum in Brüssel ist der Ort, an dem ausländische Staatsangehörige ihren Asylantrag in Belgien stellen.

Ankunftszentrum

Das Ankunftszentrum? Dieses Zentrum befindet sich im „Petit-Château“ in Brüssel. Hier können Sie internationalen Schutz beantragen.

Das Ankunftszentrum wird von Fedasil verwaltet, einer belgischen Regierungsbehörde. Ihr Antrag auf internationalen Schutz wird im Zentrum von einer anderen staatlichen Stelle registriert: der Einwanderungsbehörde.

Im Zentrum erhalten Sie eine Informationsbroschüre, die Ihnen den Ablauf im Ankunftszentrum erklärt. Diese Broschüre ist in mehreren Sprachen erhältlich. 

Wenn Sie Ihren Asylantrag stellen, wird Ihnen ein Beamter der Einwanderungsbehörde einige Fragen stellen, um Ihre Identität festzustellen (Name, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit usw.). Man wird auch Ihre Fingerabdrücke nehmen. So kann überprüft werden, ob Sie bereits in einem anderen europäischen Land registriert sind. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie möglicherweise in dieses Land zurückkehren, um dort internationalen Schutz zu beantragen.

Sie werden auch ärztlich untersucht, um festzustellen, ob Sie bei guter Gesundheit sind. Wir werden auch eine Röntgenaufnahme von Ihrer Lunge machen, um zu überprüfen, ob Sie Tuberkulose haben.

Im Ankunftszentrum

Aufnahme

Im Ankunftszentrum überprüft Fedasil im Rahmen der Prüfung Ihres Schutzantrags, ob Sie aufnahmeberechtigt sind. Sollte dies der Fall sein, bietet Ihnen Fedasil zunächst eine  Erstaufnahmeim Ankunftszentrum, bis eine andere Aufnahmeeinrichtung in Belgien gefunden ist,  die Ihren Bedürfnissen entspricht.  

Wie kommen Sie zum Ankunftszentrum?

Das Ankunftszentrum befindet sich im Zentrum von Brüssel: Rue de Passchendaele 2 - 1000 Brüssel.

Fragen zu Ihrem Recht auf Aufnahme oder zu Ihrer Situation in Belgien?

Kontakt zum Infopoint
Telefon: +32 (0) 2 227 41 51 (von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr).
E-Mail: dispatching@fedasil.be