Impfung gegen das Coronavirus

Lassen Sie sich impfen. Der Impfstoff schützt Sie und Ihre Mitmenschen vor dem Coronavirus und ist kostenlos.

Wie funktioniert ein Impfstoff?

  • Der Impfstoff veranlasst Ihren Körper, Antikörper zu bilden. 
  • Diese Antikörper helfen, das Virus zu bekämpfen. 
  • Wenn Sie dann dem Virus ausgesetzt sind, schützen die Antikörper Sie. 

Warum sollten Sie sich impfen lassen?

  • Um sich selbst und die Menschen in Ihrer Umgebung zu schützen.

Das Coronavirus ist für viele Menschen in Ihrer Umgebung gefährlich: 

  • Menschen über 65
  • Menschen mit Lungen-, Herz- oder Gefäßkrankheiten 
  • Menschen mit Diabetes oder einem geschwächten Immunsystem (zum Beispiel Menschen, die an Krebs erkrankt sind)

Aber auch für junge, gesunde Menschen kann das Virus gefährlich sein.

  • Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Wenn mehr als 70 % aller Menschen in Belgien geimpft sind, verbreitet sich das Virus weniger schnell. Dies wird Herdenimmunität genannt

  •  Ihr Leben wird sich schneller wieder normalisieren.
  • Ihr Körper ist besser gegen das Virus gerüstet.

Befolgen Sie weiterhin die Maßnahmen gegen das Coronavirus, bis genügend Personen geimpft sind. Halten Sie 1,5 Meter Abstand, tragen Sie eine Gesichtsmaske und waschen Sie sich häufig die Hände.

 2 Injektionen in den Oberarm
Injektion in den Oberarm

Wie erhalten Sie den Impfstoff?

  • Sie bekommen eine Injektion in den Oberarm
  • Bei einigen Impfstoffen erhalten Sie einige Wochen nach der ersten Injektion eine zweite Injektion
  • 14 Tage nach der Injektion sind Sie ausreichend gegen das Coronavirus geschützt

Ist der Impfstoff sicher?

  • Die Menschen haben eine Menge Erfahrung mit der Herstellung von Impfstoffen. Wissenschaftler auf der ganzen Welt haben hart gearbeitet, um den Impfstoff in kurzer Zeit zu entwickeln. 
  • Der Impfstoff wurde zunächst von mehreren unabhängigen Stellen sorgfältig getestet. Er ist sicher. 

Kann es nach der Impfung zu Problemen kommen?
Möglicherweise treten bei Ihnen

  • Rötungen, Schmerzen oder Schwellungen am Oberarm auf.
  • Müdigkeit,
  •  Kopfschmerzen
  • oder eine etwas erhöhte Temperatur können ebenfalls Symptome sein.

Das ist normal und kein Grund zur Beunruhigung, die Nebenwirkungen verschwinden nach wenigen Stunden oder Tagen.

Bekommt jeder eine Impfung?
Ja. Alle Menschen können geimpft werden.

  • Bei einigen Menschen ist die Impfung nicht empfohlen: zum Beispiel für Menschen mit erhöhter Temperatur oder verminderter Immunität (zum Beispiel durch Krebs). Wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihren Arzt. 
  • Kinder (unter 12 Jahren) werden noch nicht geimpft.
  • Die Impfung ist nicht obligatorisch.

Wer wird zuerst geimpft?
Die Impfung aller Menschen in Belgien erfolgt in mehreren Stufen: 

  • zuerst die alten Menschen in den Pflegeheimen und das Pflegepersonal
  • dann Menschen über 65 und Risikopatienten
  • dann alle anderen Menschen über 18
  • und schließlich Menschen unter 18 Jahren.

Wann werden Sie geimpft?

  • Wohnen Sie in einem Aufnahmezentrum? Das Personal im Aufnahmezentrum informiert Sie, sobald Sie an der Reihe sind. 
  • Wohnen Sie nicht in einem Aufnahmezentrum? Sie erhalten einen Brief, eine SMS oder eine E-Mail mit Ihrem Termin für die erste und die zweite Impfung. Sie müssen Ihren Termin bestätigen und ein Impfzentrum in Ihrer Nähe aufsuchen.

Sie erhalten einen Termin (Datum und Uhrzeit) für Ihre Impfung. Verpassen Sie Ihren Termin nicht!